Arbeitskreis Oudenburg/BE


9

Werner Bendel "Wir brauchen Europa"

NNP vom 25.06.2016
Von SABINE RAUCH



8

Besuch Oudenburg




7

Besuch Oudenburg






6

Erinnerung an Peter Paepe




5

Belgier sprechen "Dietkirchen-Deutsch"




4

Ehrenmitglied Pierre Paepe aus unserer Partnerstadt Oudenburg gestorben

Den Nachruf Pierre Paepe lesen. Pierre Paepe war im November 2015 zum Ehrenmitglied ernannt worden. Mehr über die Ehrung finden Sie hier.


3

Der AK Oudenburg informiert:
Pierre Paepe zum Ehrenmitglied ernannt
7. November 2015

Die Laudatio können Sie hier nachlesen.




2

Besuch in Oudenburg



Wenn in diesen Tagen Nationalhymnen erklingen, dann muss es nicht zwangsläufig um Fußball gehen. Es kann auch der Beginn eines ganz anderen "Freundschaftsspiels" sein, so wie nun im belgischen Oudenburg. Die Oudenburger Bläsergruppe begrüßte die Gäste des Städtepartnerschaftstreffens aus Dietkirchen mit der deutschen und der belgischen Nationalhymne.

Rund 55 Gäste aus Limburg und Dietkirchen waren nach Belgien gereist. Der erste Abend wurde in den Familien verbracht. Viele der Partner kennen sich schon seit Jahrzehnten, einige knüpften aber auch ganz neue Bekanntschaften.

Am Samstag ging es in das Sturmmuseum nach Blankenberge an der Küste, passend am Ende eines Piers gelegen. Die Schaubilder, interaktiven Ausstellungen und Demonstrationen lehrten eindrücklich, wie stark die Küstenbewohner von einem aufwendigen Küstenschutz abhängig sind, welche Kräfte Wind entwickelt und welche Schäden durch Stürme entstehen können. Danach durften im nahegelegenen Sealife Center Rochen in einem offenen Becken gestreichelt werden, durch einen Glastunnel waren Haie atemberaubend nahe zu erleben und Robben führten einstudierte Kunststücke vor.

Den traditionellen Verbrüderungsabend gestaltete das Oudenburger Partnerschaftskomitee als Varieté. Karnevalsreife Tanz- und Comedyeinlagen, immer mit einem Augenzwinkern, rissen den Saal zu Beifallstürmen und Lachsalven hin. "Conchita la Chica" nennt sich ein Oudenburger Altenpfleger, der mit einer perfekten Playback-Travestieshow glänzte. Bei einigen "Pintjes" Bier und Tanzmusik wurde bis in die Nacht gefeiert.

Am nächsten Tag ging es nach dem Gottesdienstbesuch und dem anschließendem Grillfest wieder zurück nach Limburg. Nicht ohne herzliche Umarmungen und ein paar verdrückte Tränen. Und bis zum Wiedersehen in zwei Jahren gibt es Telefon, Postkarten - und die jüngeren Teilnehmer - Facebook, um in Kontakt zu bleiben. (Ute Wellstein)


1

Entstehung und Vorstand

Bereits beim ersten Besuch der Freunde aus Oudenburg im Jahre 1972 in Dietkirchen bildete sich ein Kreis von Freunden, der das Partnerschaftstreffen organisierte. In der Folge wurden alle Treffen von diesem Arbeitskreis organisiert. Die Begegnungen finden im 2jährigen Rhythmus statt, jeweils mit einer Teilnehmerzahl von etwa 60 Personen.

Im Jahre 2006 wurde eine Chronik der Partnerschaft erstellt, die bei Marie-Luise Kirchberg erworben werden kann.

Mitglieder:
Vorsitzender: Michael Gockeln
Ute Wellstein, Rheinstr. 13, 65553 Limburg
Paul und Sonja Erbach, Ludwigstr.15, 65553 Limburg
Bernhard Eufinger, Limburger Straße 16, 65553 Limburg
Helmut Gröpl, Hubertusstraße 3, 65553 Limburg
Rudi Lang, Ludwigstraße 8, 65553 Limburg
Rainer Muth, Offheimer Weg 11 65553 Limburg
Simone und Klaus Kilbinger, Ludwigstraße 6a, 65553 Limburg
Peter Schmitt, Westerwaldstraße 2, 65553 Limburg
Heinz Wagner, Rheinstr. 29, 65553 Limburg